PRESSEMITTEILUNG

 

Antworten gewählter Kandidaten

 

Berlin, 28. September 2017

Im Rahmen der „Wahlprüfsteine 2017 Deutschland – Israel“ konnten die Antworten von über 300 Kandidierenden, darunter mehr als 100 gewählte Abgeordnete des neuen Bundestags, sowie die zentralen Parteistellungnahmen von CDU/CSU, SPD, FDP und Bündnis 90/Die Grünen veröffentlicht werden: www.politikerbefragung.de/alle-antworten.

Die bundesweite Politikerbefragung, die von der Initiative 27. Januar e.V. in Kooperation mit Honestly Concerned e.V. vor der Bundestagswahl durchgeführt wurde, beinhaltete insgesamt 24 Fragen zu Israel, zum Antisemitismus und zur Nahostpolitik und richtete sich an die Kandidierenden der nun im Bundestag vertretenen Parteien.

Harald Eckert, 1. Vorsitzender der Initiative 27. Januar e.V., zieht ein positives Fazit: „Unsere Politikerbefragung war mit mehr als 300 Kandidaten-Antworten und über 100 lokalen Unterstützern unseres Projekts wieder sehr erfolgreich. Wir danken allen für ihre Teilnahme.“

Sacha Stawski, Vorsitzender von Honestly Concerned e.V., betont: „Wir freuen uns, auf Grundlage der Antworten und Parteistellungnahmen mit einzelnen Abgeordneten des neugewählten Bundestags in Kontakt zu bleiben. Die Zusammenarbeit von Politik und Zivilgesellschaft zur Bekämpfung des Antisemitismus und zur Förderung der deutsch-israelischen Beziehungen ist wichtiger denn je.“

Pressekontakt

Jörg Gehrke
presse@politikerbefragung.de
+49 152 541 160 80

Pin It on Pinterest

Share This
%d bloggers like this: