Niels Annen schließt sich der zentralen Parteistellungnahme der SPD an und ergänzt den viertletzten Absatz folgendermaßen:

Deutschland fördert seit vielen Jahren jüdisches Leben in unserem Land und darüber hinaus. Ich persönlich habe einen guten Kontakt zu der lebhaften und engagierten jüdischen Gemeinde im Grindel-Viertel meines Wahlkreises Hamburg-Eimsbüttel. Erfreulicherweise hat es bei uns in den letzten Jahrzehnten eine Renaissance jüdischen Lebens gegeben. Immer mehr junge Israelis besuchen Deutschland als Touristen, zum Studium oder um hier zu arbeiten und zu leben. Privat oder durch Begegnungsprogramme kommen sie nach Deutschland, um sich ein eigenes Bild nicht nur von Deutschlands Umgang mit der Shoah, sondern auch von der deutschen Gegenwart und dem heutigen jüdischen Leben in Deutschland zu machen. Die Pflege enger Kontakte zu jüdischen Organisationen in der ganzen Welt ist wichtiger Bestandteil deutscher Außenpolitik.

Pin It on Pinterest

Share This
%d bloggers like this: